home Orientierung Studieren in Down Under

Studieren in Down Under

Für Studierende mit Reiselust, die für ihre Bildung auch bis ans andere Ende der Welt gehen, ist Australien genau die richtige Wahl. “Down Under” ist für ein Studium im Ausland eines der beliebtesten Ziele in Übersee und das nicht nur wegen seiner ausgezeichneten Hochschulen.

Australien ist für viele Sprachreisende der Traum schlechthin. Im Land der Koalas und Kängurus warten Städte wie Melbourne oder Sydney, aber auch Abenteuer im Outback. Im Unterschied zu deutschen Hochschulen gehen die Semester in Australien von Februar bis Juni und von Juli bis November. Die Semesterferien von November bis Februar bieten sich also für längere Reisen an. Zu erkunden gibt es dabei neben der weiten Steppen und verzaubernden Unterwasserwelten auch Metropolen, die sich vornehmlich an der Küste befinden und vor allem durch ihr entspanntes, kosmopolitisches Flair auszeichnen. Die Erfahrungen, die man während eines längeren Auslandsaufenthaltes macht, wirken sich positiv auf die Persönlichkeit aus. Das konnte auch der ehemalige Student Michael Haas aus Stuttgart erfahren: “Die Menschen in Australien, ihre Einstellung, ihre Hilfsbereitschaft, ihre Offenheit und ihr ehrliches Interesse an einem Fremden haben mich nachhaltig beeindruckt und geprägt. Ich kann wirklich jedem ein Auslandssemester ans Herz legen.”

Arbeiten mit dem Studentenvisum

Um einen Studienplatz in Australien zu bekommen, ist Eigeninitiative gefragt. Für die Vorbereitung sollte man mindestens ein Jahr einplanen und sich frühzeitig über die Bewerbungsfristen der Wunsch-Uni informieren. Außerdem sollten bei Reiseantritt ausreichend finanzielle Mittel zur Deckung der Studiengebühren, Lebenshaltungskosten sowie des Rückflugtickets zur Verfügung stehen. Dass das Geld vorhanden ist, muss oft schon bei der Beantragung des Studentenvisums nachgewiesen werden. Als Nachweis reicht ein aktueller Kontoauszug mit Bankstempel.

In der Regel kostet ein Semester in Australien zwischen 5.000 und 8.500 Euro. Die Kosten variieren von Hochschule zu Hochschule und auch von Stadt zu Stadt. Finanzieren lässt sich dies neben Auslands-BAföG zum Beispiel mit einem Nebenjob. Denn das Schöne am Studentenvisum für Australien ist, dass es erlaubt, auch neben dem Studium zu arbeiten. Die Kosten für die Krankenversicherung richten sich nach der Aufenthaltsdauer und liegen zwischen 78 australischen Dollar für drei Monate und 312 australischen Dollar für ein Jahr.

Ausgezeichnete Leistungen in Forschung und Lehre

Zum Studieren gibt es genug Auswahl: Das Auslandssemester Australien-Programm ermöglicht zum Beispiel, für ein oder zwei Semester als Gaststudent an einer Universität in Australien zu studieren. Die Einschreibung erfolgt nicht in einem einzelnen Studiengang, sondern man belegt einzelne Kurse.

Australien bietet exzellente Studienmöglichkeiten an staatlichen und privaten Universitäten, zwei ausländischen Hochschulen, zahlreichen staatlichen TAFE-Einrichtungen (Technical and Further Education) und verschiedenen privaten Bildungseinrichtungen wie zum Beispiel Colleges. Und das alles ohne überfüllte Hörsäle und mit intensiver Betreuung.

 

Links, weitere Beratungsstellen:

Hilfreiche Travel-Lektüre für Down Under: www.work-and-travel-australien.org/reisefuehrer-australien

Lizenzierte Bildungsberater bieten kostenfreien Rundumservice: www.australien-ausbildung.de

Kostenfreie Studienberatung, Bewerbungs- und Einschreibehilfen für alle Bildungswege: www.australien-ausbildung.de/studieren-in-australien

Australische Botschaft in Berlin, Studieren in Australien: germany.embassy.gov.au/belngerman/study

 

Auf der studyworld 2017 am 12. und 13. Mai in Berlin könnt ihr euch bei diesen Ausstellern über ein Studium in Australien informieren: